Bernauer-Seniorenverein 
Mobilität e.V.

 

 

 

 

Wir über uns

1.  Eine Vereinigung der Senioren aus Bernau bei Berlin besteht seit April 1991. Es ist ein Bund von ehemaligen Mitarbeitern des Öffentlichen Dienstes, von Lehrern, Angehörigen der Polizei, der Feuerwehr etc. sowie anderen interessierten Senioren. Ab 2019 führen wir den  Namen Bernauer Seniorenverein Mobilität e.V.  (BSV).  Die Eintragung im Amtsgericht Frankfurt (Oder) erfolgte am 19.03.2019 unter dem Aktenzeichen VR 6625 FF mit der laufenden Nummer 2.
Weitere Mobilität im Alter ist unser Wunsch, deshalb wählten wir diesen Namen für unseren Verein. Wir, die Senioren Bernaus bilden eine feste Gemeinschaft Gleichgesinnter mit gegenwärtig 108 Mitgliedern. Ihre gleichberechtigte Teilhabe am öffentlichen, politischen und kulturellen Leben ist Ziel der Arbeit des Vereins seit seiner Gründung. Mit den vielfältigen Maßnahmen der gegenseitigen Hilfe und Betreuung, der Erholung mit Reisen und Fahrten, mit Sport und Spiel, Gedankenaustausch und gemütlichem Beisammensein,. mit Problemberatungen, Informationsveranstaltungen und Diskussionsrunden mit Politikern und anderen Prominenten gestaltet der Seniorenverein ein vielseitiges Programm für seine Mitgliedschaft und nimmt aktiv am öffentlichen Leben teil.

2. Die Sicherung der Rente und die weitere Verbesserung der sozialen Bedingungen für ein würdiges Leben im Alter ist die politische Aufgabe des Vereins. Die Zusammenarbeit mit den Abgeordneten aller Ebenen fördert den Austausch der Standpunkte. Unser Verein tritt nicht als Bittsteller, sondern als Interessenvertreter selbstbewusster Bürger auf, die über Jahrzehnte Aufbauarbeit geleistet haben und deren Lebensleistung anerkannt werden muss.

3.  Die Kultur nimmt einen breiten Raum im Mitgliederleben des Vereins ein. Mit großem Engagement betrachtet die Verantwortliche des Vorstandes von Anfang an, neben zahlreichen kulturellen Veranstaltungen, die Reisetätigkeit als einen Schwerpunkt ihrer Arbeit. Nach jährlichen Touren mit einem brandenburgischen Reiseunternehmen (TaBu aus Eggersdorf) im Inland und ins europäische Ausland haben nun die traditionellen Fahrten in die nähere und weitere Umgebung oder auch zu den jährlichen Gartenschauen (LAGA, BUGA, IGA) Vorrang. Diese Fahrten erfreuen sich großer Beliebtheit bei den Mitgliedern und tragen dazu bei, unsere Heimat noch besser kennen zu lernen und die Gemeinschaft unseres Vereins zu stärken.

4.  Mit der Öffentlichkeitsarbeit in der lokalen Presse und im Internet (Artikel, Berichte von Fahrten, Feiern u.a.) stärken wir das Selbstbewusstsein der Mitglieder und werben zugleich für eine Mitgliedschaft in unserem Verein.

5.  Mit der Zeitzeugenarbeit haben wir einen wichtigen Beitrag zur Bewahrung der eigenen Geschichte, zu ihrer Vermittlung an die nachfolgenden Generationen sowie zur Verständigung mit ihnen geleistet. Unter dem Titel „Bernauer Zeitzeugen berichten“ sind 4 Hefte erschienen, in denen zahlreiche Mitglieder unterschiedlichste Themen zu Vergangenheit und Gegenwart behandelt haben. Eine Festschrift aus Anlass des 20. Jahrestages der Gründung des Seniorenvereins Bernau wurde gedruckt und an alle Mitglieder ausgegeben. Zum 25. Jahrestag wurde den Mitgliedern in einem Film die Entwicklung des  Vereins sichtbar gemacht.

6.  Der Seniorenverein ist eine wichtige Säule der Arbeit mit den Senioren, die in der Verantwortung der Stadt Bernau und des Kreises Barnim liegt.

 

 
 

 

 
 

zur Anfangsseite         nach oben         weiter